Inhousepalette für HRL als Träger für inkompatibles Ladegut

Inhousepalette für HRL als Träger für inkompatibles Ladegut
Inhousepalette für HRL als Träger für inkompatibles Ladegut

Inhousepalette für HRL als Träger für inkompatibles Ladegut

  1. dient der Einlagerung von nicht kompatiblen Ladungsträgern externer Zulieferer und von anderen heterogenen Gebinden, Rollen und Ladegütern in ein vollautomatisiertes Hochregallager
  2. massive Metallrahmenkonstruktion in geschweißter Ausführung und starrem Aufbau
  3. Leergut über Stapelteller und Stapelpyramide stapelfähig
  4. besondere auf das Hochregallager abgestimmte Bodenkonstruktion mit höhenversetzten Doppelkufen
  5. Sperrholzkufen gewährleisten störungsfreien Betrieb in der Fördertechnik
  6. Ausführung der Bodenkufen äußerst robust und langlebig
  7. Palettendeck aus hochwertigem Schichtholz schützt gegen Verrutschen des Ladegutes
  8. farbliche Kennzeichnung zur Unterscheidung ähnlicher im Logistikkreislauf befindlicher Trägerpaletten
  9. servicefreundlicher Aufbau da leicht auswechselbare Einzelkomponenten